Pflichttext
APOPROSTAT forte 65 mg Weichkapseln.
Wirkstoff: Phytosterol 65 mg.

Anwendungsgebiet: Arzneimittel pflanzlicher Herkunft zur Besserung von prostatabedingten Harnbeschwerden. Zur symptomatischen Behandlung der benignen Prostatahyperplasie (gutartige Vergrößerung der Vorsteherdrüse).
Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, Erdnuss oder Soja oder einen der sonstigen Bestandteile, sowie bei nachgewiesener Hypersitosterolämie.
Warnhinweise: Enthält Erdnussöl und entölte Phospholipide aus Sojabohnen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
APOGEPHA Arzneimittel GmbH, Dresden

IPSS-Fragebogen1,2,3: Prostatabeschwerden bewerten

Probleme beim Wasserlassen? Nächtlicher oder häufiger Harndrang? Solche Beschwerden sind Männern mit einer Prostatavergrößerung durchaus bekannt. Doch wie schwer fallen die Symptome tatsächlich aus? Der International Prostate Symptom Score, kurz IPSS, gilt als offizielles, weltweit empfohlenes Beurteilungssystem zur Ermittlung des Schweregrads der Symptomatik.4 Die Durchführung des Tests ist in der Regel auch Bestandteil der Bewertung der Prostatabeschwerden durch den Urologen. Erfahren Sie hier mehr und machen Sie den Selbsttest!

Prostata-Selbsttest: Symptome und ihre Häufigkeit

Um Ihren individuellen Grad der Beschwerden mittels des IPSS1,2,3 herauszufinden, beantworten Sie wahrheitsgemäß die folgenden acht Fragen. Die Angaben beziehen sich immer auf die vergangenen vier Wochen. Anhand Ihrer Antworten erhalten Sie Aufschluss über den Schweregrad Ihrer Symptome, welche von einer gutartigen Prostatavergrößerung ausgehen können und wie stark Sie in Ihrer Lebensqualität eingeschränkt sind. Je nach Beschwerdegrad stehen Ihnen verschiedene Therapieoptionen zur Auswahl.

Selbsttest

1 2 3 4 5 6 7 8

Wie oft während des letzten Monats hatten Sie das Gefühl, dass Ihre Blase nach dem Wasserlassen nicht ganz entleert war?

1 2 3 4 5 6 7 8

Wie oft während des letzten Monats mussten Sie in weniger als zwei Stunden ein zweites Mal Wasser lassen?

1 2 3 4 5 6 7 8

Wie oft während des letzten Monats mussten Sie beim Wasserlassen mehrmals aufhören und neu beginnen?

1 2 3 4 5 6 7 8

Wie oft während des letzten Monats hatten Sie Schwierigkeiten, das Wasserlassen hinauszuzögern?

1 2 3 4 5 6 7 8

Wie oft während des letzten Monats hatten Sie einen schwachen Strahl beim Wasserlassen?

1 2 3 4 5 6 7 8

Wie oft während des letzten Monats mussten Sie pressen oder sich anstrengen, um mit dem Wasserlassen zu beginnen?

1 2 3 4 5 6 7 8

Wie oft sind Sie während des letzten Monats im Durchschnitt nachts aufgestanden, um Wasser zu lassen? Maßgebend ist der Zeitraum vom Zubettgehen bis zum Aufstehen am Morgen

1 2 3 4 5 6 7 8

Wie würden Sie sich fühlen, wenn sich Ihre jetzigen Symptome beim Wasserlassen künftig nicht mehr ändern würden?

Zurück Weiter

So funktioniert die Auswertung des IPSS-Fragebogens1,2,3

Über den Schweregrad Ihrer Symptomatik im Prostata-Selbsttest entscheidet die Gesamtpunktzahl, die Sie nach Abschluss des IPSS-Fragebogens erreichen – insgesamt sind 35 Punkte möglich.3 Je höher die Punktzahl, desto ausgeprägter sind Ihre Symptome. Das Testergebnis dient nur zur groben Einschätzung des Schweregrades Ihrer Prostatabeschwerden und ersetzt keine ärztliche Untersuchung oder Diagnose. Führen Sie den Test möglichst in regelmäßigen Abständen durch. Sollte sich das Ergebnis kontinuierlich verschlechtern, ist es wichtig, einen Mediziner aufzusuchen.

Quellen

  • 1 Barry MJ, Fowler FJ, O`Leary MP, et al. and the Measurement Committee of the American Urological Association: The American Urological Association symptom index for benign prostatic hyperplasia, J Urol 1992, 148: 1549-1557.
  • 2 Cockett ATK, Aso Y, Chatelain C, at al.: Proceedings of the International Consultation on Benign Prostatic Hyperplasia (BPH), Paris, June 26-27, 1991: 279-281.
  • 3 „Fragebogen zum Wasserlassen (IPSS = engl.: International Prostate Symptom Score)“. Urologenportal.de, Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V, https://www.urologenportal.de/fileadmin/MDB/PDF/Ipss.pdf. Zugegriffen 7. Juli 2022.
  • 4 „Was tun, wenn die Prostata wächst?“. Urologenportal.de, Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V., https://www.urologenportal.de/fileadmin/MDB/PDF/Prostata_flyer_29_08_11_neu.pdf. Zugegriffen 7. Juli 2022.